TEACH & TRAIN

Präsentieren bedeutet, mit Menschen zu sprechen.

Kategorie: book

Mädchenzeugs

13 Near Misses.JPG

Meine Mädchen sind da und auch fast schon wieder weg. Über 30% Fehldrucke machen Weihnachten insgesamt etwas unrund. Aber so ist Happiness Printing nun mal. Und es ist schon jetzt Stoff für viele Stunden Gründercoaching in der Crash & Burn Bar.

Wer die Bücher anfasst, lächelt. Auch so ist es mit Happiness Printing.

Bücher sind Brücken der besonderen Art.

Allen hier alles Gute fürs neue Jahr: Ob nun mit Thesis, Gründung, Büchern oder Leben. Passen Sie gut auf sich auf. Und legen Sie Atempausen ein.

– AT

13 Near Misses – Decisions

Meine Mädchen haben jetzt eine ISBN-Nummer. Leider kommt keine 13 drin vor, dafür drei Nullen. Sie bekommen auch einen Barcode. Eigentlich wollte ich das alles gar nicht und es kostet mich eine weitere schlaflose Nacht, ob es überhaupt Sinn macht. Barcodes sind so hässlich. Aber wenn auch nur ein einziges Exemplar hier in einer der regionalen Buchhandlungen liegen soll, müssen es eben Nummernmädchen sein.

Ich hoffe, Steven, dem Zeichner fällt dazu etwas Schönes ein.

https://teachandtrain.de/category/13nearmisses/

Almost there

Die Probedrucke sind (endlich) da. Meine Mädchen sind wunderschön geworden. Noch ein paar Korrekturen; ein Pixel hier, ein Buchstabe dort. Zwei Spreads umsetzen, der Fadenbindung wegen. Das Papier ist weich und schwer, die Farben satter als erhofft, das Cover butterweich. Ich berichte weiter :)2018-11-02-13 Near Misses Unboxing1.JPG

Website 13 Near Misses

13 Near Misses [Final Edition 2018]

Portrait-Anke-WebGanz langsam kommen wir voran.

Wir: Das sind ich, die Autorin und Steven, mein wunderbarer Zeichner
Portrait-Steven-Web

Jede neue Doppelseite für eins meiner Gedichte ein neues Geschenk.

Jetzt brauchen wir aber auch uns, sage ich. Und bekomme uns.

Ich kämpfe noch immer mit dem Vorwort. Es ist viel zu lang und Meta und will ein eigenes Buch sein. Ich schreibe aber kein Buch, sondern ein Präsentations-Bilderbuch. Light-hearted, light-headed. 

Es gibt schon viel zu viel schwerfällige Präsentationsliteratur.

Also tue ich das, was ich all meinen Near Misses und Lost Boys rate. Kill your darlings. Ab da ist es einfacher.

Ich habe ja immer noch das ganze große weite Web für all die ungefragten FAQs. Und selbst das notorische, unabdingbare Badewanneninterview (für die Jüngeren unter uns: Google The Commitments) findet irgendwo seinen Platz.

Heißt: Ich lagere einfach aus. Nach hier oder dort oder somewhere very else. Und genau so geht Vortrag: Reduktion, Relevanz, ganz wenig Redundanz.

Ich aber sage in jedem Fall ganz sicher noch Bescheid. Denn so geht Buch.

Advent

2010-12-12

Waiting for drawings and a first copy edit of my 13 Near Misses.

###

Apart from that: work. Full stop.

###

The first round of (very successfull) exams this term included topics that ranged from stuttering to ergonomics and back to language development in children.

The all women rhetoric weekend seminar consisted mainly of social workers and ergo-, logo- and physiotherapists plus an engineer and two students from our Preservation and Restoration of Cultural Heritage department. Interesting mix.

Same fears, different approaches. In the beginning, all 13 Near Misses were very present: from Miss Muffler to Miss What’s-the-Point. I am glad to see all of them have found a way around their very personal presenting demons.

###

Loved a recent post by Lisa Braithwaite on being more humble as a speaker (lecturer/teacher/you name it).

Without our audiences, we are nothing.