Back to the desk [Summer edition 2017]

by anketroeder

TAT-SO2017.JPG

Vortrag muss dafür sorgen, dass in den Köpfen der Zuhörer Ordnung herrscht. Welche Sprache sprechen Ihre Zuhörer? Welche Bilder verstehen sie? Wo geht es denn hin? Warum soll ich mitkommen? Sind wir bald da? Was gibt es zu essen? Und wann?

Gute Vorträge sind Landkarten, road maps. Gute Vorträge weisen einem eine Richtung. Ob man da überhaupt hin will, darf jede(r) selber für sich entscheiden.

Es wird viel über Ziele und Zielsetzung geredet bei Vorträgen. Fast schon zu viel. Ziele kann und darf man sich immer setzen, niemand aber zwingt einen, sie auch zu erreichen. Manchmal ist die Reisevorbereitung daheim und im Kopf schöner als der Urlaub selbst.

Ich glaube sehr an das helle, kluge Licht eines Kompassmonds. Ich glaube an freundliche Reisebegleitung. Denn das und so ist guter Vortrag: Ein Reiseführer durch ein Thema, eine Frage, eine Idee. – Ein guter Vortrag nimmt an die Hand, macht neugierig, weckt oft genug auch Widerspruch: aber er zerrt einen nicht einfach ungefragt irgendwohin ins Trübe.

So ungefähr werden wir arbeiten.