Noun Project Pro goes colour

by anketroeder

TAT_NounProject_Colour.jpg

Sehr schön! Es wird osterbunt in Noun Project ProNicht jeder ist Gestalter und manchmal muss es eben Pink sein. Oder Blau. Oder wenigstens Grau. Bislang habe ich die schwarzen Piktogramme aus Noun Project in Affinity Designer (oder Illustrator) bei Bedarf umgefärbt, bevor ich sie in Keynote anwende (Keynote unterstützt leider keine .SVG-Dateien). Farbauswahl geht über Kacheln, Hex-Code, Farbkreis/Regler oder Pipette. Vielleicht behalte ich meinen Pro-Account ja doch noch eine Weile. Ich würde gerne alle Subskriptionen loswerden und habe auf Font Awesome 5 gesetzt, aber die Jungs brauchen noch. – Andererseits hat ja gerade die Limitierung auf Schwarz ihren eigenen visuellen Reiz. Eine Wahl weniger, die man treffen muss.

Zur Noun Project Website (9,90 €/Monat, Drag & Drop/Mac OS X-App, Künstler müssen nicht genannt werden)

Alternativ zum Noun Project: Flaticon. Premium-Accounts ab USD 7,50, Mac OS X-App, Adobe-Anbindung, Collections (auch mit Umfärbeoption), nette Spielerei: Online-Pattern-Generator.

Zur Font Awesome Website (Version 4, 675 skalierbare Icons in einem Font, Open Source. – »Attribution is no longer required as of Font Awesome 3.0 but is much appreciated: “Font Awesome by Dave Gandy – http://fontawesome.io”.«