The missing piece

by anketroeder

Ich würde ein, zwei Dinge mit ihm besprechen wollen – mehr nicht. Ein wenig besser atmen am Anfang, dann gibt es später weniger Übersprungslächeln, dafür mehr Sauerstoff im System. – Trotzdem hat er auf den ersten unnötigen Zwischenruf wunderbar reagiert.

Es geht darum, die Welt zu retten, stupid. Eine Welt, die bald erstickt an ihren fossilen Energien.

 

»We collectively should do something about this. And not try to win the Darwin Award. For us and a lot of other creatures, too.«

Die Peak-to trough-usage (1:56) vielleicht noch etwas deutlicher erklären.

Aber nichts davon ist relevant. Weil schon mit dem ersten Satz alles gesagt ist: »Welcome everyone to basically the announcement of Tesla Energy.« Es geht um eine »fundamental transformation.« Schon im zweiten Satz.

Eben. Verliebt nach zehn Sekunden. So soll das sein.

Auf Quora und anderswo immer wieder Präsentationsregelnachbeter, die fordern, Musk müsse dies und jenes anders machen. Weniger Stocken beim Reden. Nein. Muss er nicht. Weil er ja schon jemand ist, von dem ich weiß, dass er etwas zu sagen hat. Weil er glaubwürdig ist. So, wie er ist. Übersprudelnd vor Ideen. Und eben kein gestriegelter Bühnenhengst, sondern einer der eher Stillen. Mit einer präzisen, klaren, kurzen, verständlichen, wichtigen Ansage.