New term, old stories

by anketroeder

1-2012-10-10__14-35-33

Jedes neue Semester, immer spannend, immer wieder neu (für meine Studis): Nach dem ersten Drei-Minuten-Vortrag testen, was merkwürdig genug war, um erinnert zu werden.

Ach, das habt ihr gar nicht gehört?

(Nein, da war noch Geraschel im Raum, da waren wir noch nicht bei Ihnen und Sie nicht bei uns, das haben Sie auch nur einmal gesagt und ganz leise …)

Und dann lernen, dass der zweite Vortragsteil, der mit den Unterbrechungen, den W-Fragen, den Aha-Momenten, der mit den lebendigen Farben, den Emotionen, der viel bessere Vortrag war als der strukturiert-gelernt-gesteuerte ohne Mimik, ohne Herz.

Übung Nummer 1: Die graue Vortragsjacke ausziehen, die herbstwarme Substanzjacke anziehen, auch wenn sie noch eine Nummer zu groß scheint.

To be continued.