Painting by numbers

by anketroeder

Letzte Woche beim Chinesen. Einem sehr guten Chinesen. Mit sehr vielen Seiten in der Speisekarte. Der Farbcode ist einfach zu knacken: Blau für Mittags, Grün für Anfänger, Gelb für Mutige. Weniger leicht zu entziffern: die Cantonesischen Namen der Gerichte. Wer sich mehr als drei Zahlen nicht merken kann, schreibt sie besser auf. Der Alternativchinese (auch sehr gut) ein paar Straßen weiter arbeitet mit Bildern. Die Stäbchenhülle auch. Für Anfänger immer noch die beste Lösung. Man kann sich natürlich auch einen Knoten ins Papier machen.

Img_1986Img_1988Img_1983Img_1982